STRATEGIE-SEMINAR

Kooperation mit der Universität St. Gallen

Strategisches Marketing für Krankenhäuser und Spitäler

Marktorientierte Unternehmensführung wird bei Organisationen aus dem Health Care-Bereich zunehmend zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor. Da der Markt für Spitäler und Krankenhäuser im deutschsprachigen Raum allerdings staatlich stark reglementiert ist, sind der Differenzierung von der Konkurrenz über die Kernleistung, d.h. die medizinische Qualität, sehr enge Grenzen gesetzt.

Intensivseminar für die kaufmännische und ärztliche Leitungsebene

Das Intensivseminar vermittelt das Rüstzeug für eine marktorientierte Unternehmensführung. Dafür ist es für Kliniken erforderlich:

  • in den Köpfen der verschiedenen Kundengruppen (=Zuweiser, Patienten, Verbände, Behörden) eine Alleinstellung zu erzielen, die
  • auf relevanten Bedürfnissen beruht,
  • maßgeschneidert und effizient ist,
  • sich von der Konkurrenz deutlich abhebt,
  • verständlich und einfach zu kommunizieren ist sowie
  • nachhaltig umgesetzt werden kann und somit „erlebbar“ ist.

Das gemeinsame Seminar der Universität St. Gallen mit rotthaus.com liefert hierfür mit Top-Referenten das notwendige theoretische und praktische Rüstzeug.

 

Zwei Tage, die Ihren Blick auf die Klinikwelt verändern

Die Referenten dieses Seminars vermitteln auf der Basis wissenschaftlicher Studien und zahlreicher Praxisprojekte im Gesundheitswesen die Grundprinzipien einer marktorientierten Führung von Spitälern und Krankenhäusern.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Zwei Tage, die Ihren Blick auf die Klinikwekt verändern:
Intensivseminar an der Universität St. Gallen
[Video | 3:07]

Die Zielgruppe des Seminares

Mit dem Seminar sollen Mitglieder der Geschäftsleitung von Krankenhäusern angesprochen werden, die Mehrwert für Kunden und ihre Organisationen erwirtschaften wollen. Insbesondere möchten wir auch Chefärzte und Klinikleiter zu einer Teilnahme motivieren – denn ohne das medizinische Spitzenpersonal ist es nicht möglich, eine Marktorientierung glaubhaft und nachhaltig umzusetzen.

Veranstalter ist die Universität St. Gallen, Institut für Marketing.

In der Teilnahmegebühr ist ein Teilnahmezertifikat der Universität St. Gallen enthalten.

Die Referenten


Prof. Dr. Sven Reinecke
ist geschäftsführender Direktor des Instituts für Marketing an der Universität St. Gallen und Mitglied des Centers of Health Care an der dortigen Universität. Seine Forschungs- und Anwendungsschwerpunkte sind strategisches Marketing, Marketingcontrolling sowie Marketing für Spitäler und Pharmaunternehmen. Im Bereich Health Care Marketing hat er sich insbesondere mit Fragen des Zuweisermarketing auseinandergesetzt.


Stephan Rotthaus
ist internationaler Experte für Klinikmarketing. Als geschäftsführender Gesellschafter von rotthaus medical GmbH ist er Initiator des Internationalen Kongress Klinikmarketing. Er trägt seit 10 Jahren mit dem KlinikAward entscheidend dazu bei, den Erfahrungstransfer im Klinikmarketing in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu organisieren.


Dr. Benedikt Simon
verantwortete als CDO den Bereich Unternehmensentwicklung bei MEDIAN Kliniken, Deutschlands größtem privaten Betreiber von Rehabilitationskliniken. Zuvor arbeitete er für McKinsey. Aktuell ist er als Harkness Fellow des Commonwealth Fund bei Kaiser Permanente in Kalifornien und beim Urban Institute, einem Health Care Think Tank, in Washington D.C., um sich mit Erfolgsfaktoren von Integrated Care Organizations auseinander zu setzen.


Urs Baumberger
ist Spitaldirektor des Kantonsspitals Nidwalden AG und Mitglied der erw. Geschäftsleitung der LUKS Gruppe. Er führt seit über 18 Jahren erfolgreich private wie öffentliche Spitäler. Für die Entwicklung eines Spital-Führungs- und Strategiekonzeptes mit starker Marketingverankerung, und insbesondere für die erfolgreiche Praxisumsetzung, erhielt er die Auszeichnung KlinikAward 2019 «Manager des Jahres» für den gesamten deutschsprachigen Raum.


Dr. Daniel Liedtke
ist seit Januar 2019 Chief Executive Officer der Hirslanden-Gruppe und Mitglied des Group Executive Committee von Mediclinic International, der in London börsenkotierten Muttergesellschaft von Hirslanden. Zuvor hatte er mehrere leitende Positionen innerhalb des Unternehmens inne. Er war stellvertretender Direktor der Hirslanden Klinik St. Anna in Luzern, bevor er von 2008 bis 2015 Direktor der Klinik Hirslanden in Zürich wurde. 2015 wurde er als Chief Operating Officer in die Hirslanden-Konzernleitung berufen und spielt seitdem eine entscheidende Rolle bei der erfolgreichen Führung des Unternehmens.

Programm und Anmeldung

Slide thumbnail

© Universität St.Gallen, Hanspeter Schiess

Zwei Tage,

die Ihren Blick auf die

Klinikwelt verändern.

TERMINE

für Ihren Erfolg

7./8.12.2021

Strategie-Seminar mit der Universität St. Gallen [mehr]


1.3.2022

Bewerbungsstart KlinikAward [mehr]


6.9.2022

Forum Personal, Zürich [mehr]


7./8.9.2022

Forum Zuweiser, Zürich [mehr]


19.10.2022

Kongress mit Verleihung KlinikAward, Berlin [mehr]


Alle Termine

Programm