Erfolgreiche Projekte – begeisterte Kunden.

Referenzkunden

Wie unsere Kunden über uns sprechen

Hinter uns liegen 16 Jahre Erfahrung im Klinikmarkt. Mit den besonderen Rahmenbedingungen in Krankenhäusern, Spitälern und Kliniken sind wir bestens vertraut. Aus den über 200 Projekten in Akuthäusern, Psychiatrien und Rehakliniken in Deutschland, Österreich und der Schweiz haben wir einige Referenzen für Sie zusammengestellt.

Unser Ziel: kontinuierliche Verbesserung

 
Wir wollen uns ständig verbessern. Eine wichtige Methode: Wir befragen nach jedem Projekt unsere Kunden. Dabei bitten wir um Benotungen auf einer fünfstufigen Skala. Und sprechen persönlich über weitere Optimierungen. Heraus kommen laufend neue Ideen und Weiterentwicklungen unserer Beratungsmodule.

Das Ergebnis: Wir konnten unsere Kundenzufriedenheit in den letzten Jahren noch einmal signifikant steigern.

Die Durchschnittsbewertung für alle Kundenprojekte: Verbesserung der Gesamtnote auf 1,2 (sehr gut).
(Dreijahreszeitraum seit 2019. Bis 2018 lag die Durchschnittsbewertung bei 1,6.)

Kundenresonanz zur Personal- und Strategieberatung

 

Wirklich gute Prozesse

Wir konnten uns durch die externe Expertise wirklich gute Prozesse einkaufen und den internen Aufwand sehr gering halten.

Prof. Dr. Parwis Fotuhi
Geschäftsführer, Emvia Living, Hamburg

 


 

Herausragend praxisorientiertes Ergebnis

Die Zusammenarbeit mit dem rotthaus-Team war sehr angenehm, einfach und effizient. Sie haben die Problematik sehr gut identifiziert und haben ein herausragend praxisorientiertes Ergebnis geliefert.

Jérôme Kolly
Projektleitung Personalstrategie, Kantonsspital Freiburg HFR, Fribourg

 


 

Vernetztes Denken

Herr Rotthaus kann sehr gut zwischen abstrakter Ebene (Strategien) und praktischer Anwendung (operatives Tun) verbinden und sehr vernetzt denkend beraten.

Prof. Dr. Gerd Hartinger
Geschäftsführer, Geriatrische Gesundheitszentren der Stadt Graz

 


 

Beeindruckender Fundus an Erfahrung

Pragmatische Beratungssequenz mit Stephan Rotthaus, mit konkreten praktischen Vorschlägen und Hinweisen, strategisch und operativ. Beeindruckender Fundus an Erfahrung.

Stephan Bachmann
Direktor (CEO), REHAB Basel

 


 

Zielführend

Die Strategieworkshops mit Stephan Rotthaus waren sehr gut vorbereitet. Er verstand es, die unterschiedlichen Interessen der Stakeholder aufzunehmen, zu integrieren und zielführend in das Branding-Konzept zu integrieren.

Thomas Langholz
Leitung Kommunikation und Marketing, Spital Bülach

 


 

Großer Nutzen

Aus dem Strategieworkshop konnte ich einen grossen Nutzen ziehen. Die Aussensicht von Herrn Rotthaus hat den Überlegungen und Konkretisierungen gut getan.

Ann-Katrin Schreiner
Leiterin Unternehmensentwicklung, Klinik Sonnenhalde, Basel

 


 

 

Kundenresonanz zu unseren Zuweiserprojekten

 

Die Durchschnittsbewertung für unsere Zuweiserprojekte: Verbesserung der Gesamtnote auf 1,2 (sehr gut).
(Dreijahreszeitraum seit 2019. Bis 2018 lag die Durchschnittsbewertung bei 1,5.)

Großer Erfahrungsschatz

Ein professionell durchgeführtes Projekt, bei dem wir auf den großen Erfahrungsschatz von rotthaus zurückgreifen konnten.

Franz Fliß
Geschäftsführer, Evangelisches Krankenhaus Lippstadt

 


 

Weiterer Professionalisierungsschritt

Dank rotthaus haben wir noch einen weiteren Professionalisierungsschritt gemacht, der letztlich den Patienten zugute kommt.

Prof. Dr. Gerd Hartinger
Geschäftsführer, Geriatrische Gesundheitszentren der Stadt Graz

 


 

Sehr zielorientiertes Arbeiten

Sehr zielorientiertes Arbeiten, sehr zuvorkommend, fast freundschaftlich.

Prof. Dr. Stefan Kessler
Chefarzt Orthopädie und Leitung Endozentrum Südwest, KVSW Sindelfingen

 


 

Effiziente, sehr freundliche Zusammenarbeit

Auf den Kunden angepasste Befragung. Vertiefte Ausarbeitung der Resultate – bereit für Anschlussprojekte. Effiziente, sehr freundliche Zusammenarbeit.

Dr. Vital Schreiber
Departementsleiter Operative Disziplinen und Chefarzt Chirurgie, Spital Uster

 


 

Sehr hilfreich

Gute und schnelle Kommunikation. Sehr hilfreich: persönliches Feedback von Herrn Rotthaus!

PD Dr. David Lazica
Chefarzt Urologische Klinik, Agaplesion Diakonieklinikum Rotenburg

 


 

Äusserst angenehm und effizient

Äusserst angenehme und effiziente Zusammenarbeit mit einem sehr guten Ergebnis.

Jeannine Nigg
Leiterin Marketing, Zürcher RehaZentren, Zürich/Wald/Davos

 


 

Arbeitserleichterung

Die Einführung des Zuweisermanagements lief bisher sehr gut. Die Pilotkliniken schätzen sehr, dass es keine fixes, stures System ist. Der wichtigste Mehrwert ist die Arbeitserleichterung für die Ärzte und Sekretariate. Am Schluss werden wir das Projekt in 30 Kliniken eng getaktet ausgerollt haben.

Livia Feusi
Projekt- und Prozessofficer, Kantonsspital Baden

 


 

Das Ergebnis überzeugt

Unsere Ärzte konnten sich anfangs überhaupt nicht vorstellen, dass die Niedergelassenen sich auf dieses Projekt in irgendeiner Weise einlassen. Aber letztlich hat das Ergebnis überzeugt.

Johannes Brumm
Geschäftsführer, Krankenhaus St. Marienstift, Magdeburg

 


 
 
 

Kundenresonanz zu Zuweiserbefragungen

 
 

Die Durchschnittsbewertung für unsere Zuweiserbefragungen: Verbesserung der Gesamtnote auf 1,1 (sehr gut).
(Dreijahreszeitraum seit 2019. Bis 2018 lag die Durchschnittsbewertung bei 1,5.)

Viele wichtige Erkenntnisse

Dies war bereits die zweite Zuweiserbefragung, die ich in verschiedenen Spitälern begleiten durfte. Auch dieses Mal war das Vorgehen sehr professionell, gut abgestimmt und brachte viele wichtige Erkenntnisse.

Andreas Greulich
Spitaldirektor, Spital Uster

 


 

Überraschend pragmatisch

Bei anfänglicher Skepsis überraschend pragmatischer und sehr zielgerichteter Ansatz. Sehr organisierter Ablauf. Ausgesprochen positiver Gesamteindruck.

PD Dr. Joachim Schmidt
Chefarzt Thoraxchirurgie, Malteser Krankenhaus Bonn/Rhein-Sieg

 


 

Anstieg unserer Zuweisungen

Wir konnten einen sehr guten Effekt nachweisen, indem die Zuweisungen im Anschluss an die Befragung über ein Jahr lang angestiegen sind. Wir bekommen auch ein sehr positives Feedback von den Zuweisern, die schon mehrfach an der Befragung teilgenommen haben; sie werden zu stabilen und intensiven Einweisern. Ich würde diese Befragungsmethode auf jeden Fall empfehlen, wenn man seine Elektivpatientenzahl steigern möchte.

Johannes Brumm
Geschäftsführer, Krankenhaus St. Marienstift, Magdeburg

 


 

Essentieller Bestandteil

Die Zuweiserbefragung ist für uns ein essentieller Bestandteil des Zuweisermanagements. Hier können wir Top-Themen identifizieren und im Zeitverlauf die Wirksamkeit von Maßnahmen analysieren.

Dr. Ariane Peine
Leiterin Marketing und Kommunikation, Bezirkskliniken Mittelfranken

 


 

Vertrauensvolle Zusammenarbeit

Zum wiederholten Mal haben wir die hohe fachliche und kommunikative Kompetenz von rotthaus genutzt, um die Ergebnisse unserer Arbeit durch unsere Zuweiser bewerten zu lassen. Durch die hohe Beteiligung, die differenzierte Befragung und Auswertung – und auch durch diese und jene ehrliche Kritik ist es sehr gut gelungen, Erkenntnisse für unser praktisches Tun zu gewinnen und diese umzusetzen. Ich möchte mich für die gute, vertrauensvolle, und ja – auch angenehme Zusammenarbeit ganz persönlich bedanken. Es war für mich wieder beeindruckend.

Dr. Mathias Sywottek
Chefarzt Frauenklinik, Krankenhaus St. Marienstift, Magdeburg

 


 

Exzellent

Die Zuweiserbefragung hat uns ein realistisches Bild unserer Außenwahrnehmung gegeben, manches verdeutlicht und manche Entdeckung beschert. Die Zusammenarbeit und Begleitung durch das rotthaus-Team war exzellent.

Matthias Richter
Theologischer Direktor, Agaplesion Diakonieklinikum Rotenburg

 


 

Grosser Nutzen

Eine systematisch und dennoch speditiv durchgeführte Befragung. Mit vertretbarem Aufwand grossen Nutzen erzielt.

Rolf Gilgen
Spitaldirektor, Spital Bülach

 


 

Sehr hilfreich

Gerade zu Beginn meiner Tätigkeit war die Befragung sehr hilfreich, die aktuelle Marktsituation und Position zu definieren und Perspektiven aufzuzeigen.

PD Dr. Peter Gaßmann
Chefarzt Allgemein- und Viszeralchirurgie, Malteser Krankenhaus Bonn/Rhein-Sieg

 


 

Wirklich geholfen

Speziell bei der sogenannten Kaltakquise haben uns diese Telefoninterviews wirklich geholfen. Wir wussten, in welcher Form ein weiterer Kontakt gewünscht ist, welche Erwartungen die niedergelassenen Kollegen an uns haben, um in einem persönlichen Termin den nächsten Schritt zu gehen.

Prof. Dr. Parwis Fotuhi
Geschäftsführer, Emvia Living, Hamburg

 


 

Fallzahlen sichern und steigern

Das interne Feedback war sehr positiv. Wir konnten sehr schnell Besuche bei den Zuweisern realisieren und den neuen Chefarzt schnell positionieren. Dadurch hat die Marktpräsenz des Spitals zugenommen und wir konnten bestimmte Fallzahlen sichern und steigern. Es kommt gut voran, wir sind auf einem sehr guten Weg.

Benedikt Niederer
Leiter Unternehmensentwicklung, Kantonsspital Baden

 


 

TERMINE

für Ihren Erfolg

7./8.12.2021

Strategie-Seminar mit der Universität St. Gallen [mehr]


1.3.2022

Bewerbungsstart KlinikAward [mehr]


6.9.2022

Forum Personal, Zürich [mehr]


7./8.9.2022

Forum Zuweiser, Zürich [mehr]


19.10.2022

Kongress mit Verleihung KlinikAward, Berlin [mehr]


Alle Termine

 

Interviews mit Referenzkunden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Außendienst, interne Kommunikation, Zuweiserdialog:
Die Essenz aus zehn Jahren Zuweisermanagement.
[Vollversion]

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Der telefonische Zuweiserdialog:
Warum eine spezielle Befragungsmethode Sinn macht.
[Vollversion]

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

"Kraftschluss" von Spitalplanung und Zuweisermarketing:
Unternehmensentwicklung und CRM.
[Vollversion]

Eine Übersicht aller Experteninterviews finden Sie hier.


 

Strategiegespräche mit Referenzkunden


Martini-Klinik:
Hyperspezialisierung und Erfolgsmessung
[PDF 5 Seiten]


Krankenhaus St. Marienstift:
Systematisierung der Zuweiserkontakte
[PDF 5 Seiten]


GGZ Graz:
Innovative Produkte entwickeln
[PDF 5 Seiten]

Weitere geführte Strategiegespräche finden Sie hier.


 

Fallstudien und Artikel

Fallstudie: Fallzahlsteigerung durch gezieltes Abteilungsmarketing
[PDF 4 Seiten]

Fallstudie: Pilotprojekt "Professionelle Zuweiserbetreuung"
[PDF 4 Seiten]


Artikel: Mehrwert von Zuweisermarketing und Zuweiser-CRM. Hrsg. von H+ Spitäler der Schweiz
[PDF 3 Seiten]

Die sechs wichtigsten Trends zeigen die Relevanz von Klinikmarketing. Ein Auszug aus dem Standardwerk „Klinikmarketing. Die Strategien 2019“.
Artikel: Die sechs wichtigsten Trends im Klinikmarketing
[PDF 1 Seite]

Auszüge aus einem Interview des Fachmagazins f&w führen und wirtschaften im Krankenhaus mit Stephan Rotthaus darüber wie Klinikmarketing vom Kostenfaktor zum Erlösbringer wird.
Artikel: Klinikmarketing - vom Kostenfaktor zum Erlösbringer
[PDF 2 Seiten]

Weitere Artikel und Studien haben wir hier für Sie zusammengestellt.