Forum Zuweiser

Forum Zuweiser 2021

Der Kongress zum Thema Zuweisermarketing:
zwölf erprobte Praxisbeispiele

 
Eine bessere Zuweiserkooperation und Steuerung der Patientenströme verbessert die Wirtschaftlichkeit von Kliniken. Anhand von zwölf Erfolgsbeispielen zeigt das Forum Zuweiser 2021 wie Zuweisermanagement in der Praxis umgesetzt werden kann. Am 8.9. erleben Sie zwölf handverlesene Praxisbeispiele, die wir mit unserer besonderen Kongressmethode präsentieren. Einige der Beispiele wurden für den KlinikAward nominiert. Am 9.9. schließt sich die halbtägige Entwicklungstagung zum Klinik-CRM (Community Day) an.

Zum Forum Zuweiser laden wir zum dritten Mal ein – gemeinsam mit unserem Klinik-CRM-Partner Glaux Soft. Das Forum ist Teil der Internationalen Kongress Klinikmarketing 2021 in Köln.


 

Das aktuelle Interview

Machen Sie sich ein Bild, was Sie beim Forum Zuweiser 2021 erwartet.

Im Kurzinterview stellen wir Ihnen eines der zwölf Best Practice-Beispiele vor:

Die größte Klinikgruppe setzt Zuweiserbetreuer schweizweit ein: Doctor Relationship Management in der Praxis.

Auf das komplette Interview haben Sie Zugriff, sobald Sie sich angemeldet haben.

Alle Themen und Interviews des Forum Zuweiser 2021 finden Sie hier:


 

Unsere besondere Kongressmethode

Damit Sie einen maximalen Nutzen für Ihre Klinik erzielen, gibt es bei uns keine langatmigen Vorträge. Stattdessen kurze, optimal vorbereitete Interviews. Gezielte Dialoge in kleiner Runde zur Vertiefung. Und zusätzlich: Expertenvideos zur Vor- und Nachbereitung der Präsenzveranstaltung.


 

Alle Fakten zur Veranstaltung

 

Datum, Veranstaltungsort und Kosten auf einen Blick
Datum:
Forum Zuweiser 2021

Mittwoch, 8. September 2021
Uhrzeit: 9 bis 17 Uhr
anschließend gemütlicher Abschluss

Klinik-CRM Community Day
Eine kostenlose Veranstaltung von Glaux Soft
Donnerstag, 9. September 2021
Uhrzeit: 9 bis 13 Uhr

Veranstaltungsort:
Design-Offices Köln-MediaPark
Erftstr. 15
50672 Köln (am Rande der Altstadt)
Tel. +49-221-6508980

Die neu eröffneten Design Offices am MediaPark in Köln.

Optimale Räume für unsere besondere Kongressmethode.

Kosten:
Forum Zuweiser 2021

840 CHF für Teilnehmende aus der Schweiz
690 Euro für Teilnehmende aus Deutschland und Österreich
Das Mediathek-Ticket für das Jahr 2021 ist im Preis enthalten.
Zur Anmeldung zum Forum Zuweiser 2021.

Klinik-CRM Community Day
Teilnahme kostenfrei.
Zur Anmeldung zum Klinik-CRM Community Day.

Mediathek-Ticket als Alternative:
Wenn Sie nicht vor Ort dabei sein möchten oder können:
Alle Experteninterviews in der Vollversion zum halben Kongresspreis.
420 CHF für Kliniken aus der Schweiz
345 Euro für Kliniken aus Deutschland und Österreich
Zur Buchung des Mediathek-Tickets 2021.

Anmeldung:
Frühzeitige Anmeldung wird empfohlen, da begrenzte Plätze.
Teilnahme ist nur für angestellte Mitarbeitende von Kliniken möglich.
Es gelten die Allgemeinen Veranstaltungsbedingungen auf der Anmeldung.
Alle Preisangaben zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Covid-Sicherheit:
Bei der Veranstaltung werden alle erforderlichen Hygiene- und Schutzmaßnahmen eingehalten. Voraussichtlich wird ein Impf-, Genesungs- oder Testnachweis der Teilnehmenden erforderlich sein. Wir teilen Ihnen rechtzeitig vor der Veranstaltung eine Testmöglichkeit mit.

Kongress Klinikmarketing:
Für den zweiten Kongressteil, das Forum Personal am 7.9.2021, erfolgt die Anmeldung getrennt.

Anreise:
Fußweg: 20 Min. vom Hauptbahnhof
ÖPNV: 15 Min. vom Hauptbahnhof
Taxi: 8 Min. vom Hauptbahnhof
Auto: Tiefgarage MediaPark
Flug: ÖPNV 25 Min. oder Taxi 20 Min. vom Flughafen Köln/Bonn

Übernachtung:
Frühzeitige Hotelbuchung über die gängigen Buchungsplattformen wird empfohlen.

 


 

Das Mediathek-Ticket gibt es kostenfrei

Mit der Anmeldung erhalten Sie das Zugangspasswort für das Jahr 2021.

Allen Kongressteilnehmern stehen damit die Vollversionen der Experteninterviews zur Verfügung – für eine optimale Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung.

Das Mediathek-Ticket als Alternative zur Kongressteilnahme vor Ort: Alle Experteninterviews in der Vollversion zum halben Kongresspreis.


 

Die Programmpunkte

Zwölf spannende Best Practice-Beispiele. „Blaupausen“ für die Umsetzung in Ihrer Klinik. Eine Fülle von konkreten Anregungen:

Die größte Klinikgruppe setzt Zuweiserbetreuer schweizweit ein:

Doctor Relationship Management in der Praxis.

Best Practice: Hirslanden-Gruppe


Sascha Nicol, Head of Customer Care, und Annette Lauper, Doctor Relationship Manager, Hirslanden-Gruppe.
Die Hirslanden-Gruppe ist mehrfacher Gewinner des KlinikAward.

Nach einem erfolgreichen Pilotprojekt in zwei Regionen hat die größte Klinikgruppe der Schweiz in allen 17 Kliniken eine systematische Zuweiserbetreuung eingeführt. Haben sich die positiven Erwartungen erfüllt? Welche Erfahrungen wurden gemacht? Was wird sich künftig ändern angesichts von Ambulantisierungsstrategie und zunehmend wichtigerer Kundenperspektive bei Hirslanden?

Machen Sie sich ein Bild, was Sie beim Forum Zuweiser 2021 erwartet:

 


Die größte Klinikgruppe setzt Zuweiserbetreuer schweizweit ein:
Doctor Relationship Management in der Praxis.

 

Zuweisermarketing als Instrument der Unternehmenssteuerung:

Aufwand und Nutzen aus der Perspektive der Geschäftsführung.

Best Practice: Mehrere Klinikverbünde


Dr. med. Jörg Noetzel, Geschäftsführer in mehreren Klinikverbünden

Die wirtschaftlichen Herausforderungen zwingen die Krankenhäuser zu einer professionellen Organisation der Kontakte zu ihren wichtigsten Kooperationspartnern. Wie kann eine kluge Zuweiserstrategie die Handlungsfähigkeit unter finanziellem Druck erhöhen? Wie können die Chefärzte in die Strategie einbezogen werden?

Machen Sie sich ein Bild, was Sie beim Forum Zuweiser 2021 erwartet:


Zuweisermarketing als Instrument der Unternehmenssteuerung:
Die Sicht der Geschäftsführung.

 

Der „Kraftschluss“ von Spitalplanung, Marktanalyse und Zuweisern:

Das Klinik-CRM als Instrument der Unternehmensentwicklung.

Best Practice: Kantonsspital Baden


Benedikt Niederer, Leitung Unternehmensentwicklung, Kantonsspital Baden

Eines der ersten 12 Spitäler der CRM-Entwicklungscommunity war das KSB. Inzwischen wird das CRM für weitere Themen benutzt (Innovation Hub, Vertragsmanagement). Ganz neu: die Verknüpfung des Zuweiser-CRM mit einem mächtigen Marktanalysetool. Erfahren Sie aus erster Hand, wie der „Kraftschluss“ von strategischer Spitalplanung, Marktanayse und Umsetzung in Zuweisermassnahmen aussehen kann.

Machen Sie sich ein Bild, was Sie beim Forum Zuweiser 2021 erwartet:

 


"Kraftschluss" von Spitalplanung und Zuweisermarketing:
Das Klinik-CRM als Instrument der Unternehmensentwicklung.

Ein Rückblick auf die ersten drei Jahre:

Wie initiiert man eine systematische Zuweiserbetreuung?

Best Practice: Psychiatriezentrum Münsingen



Sabine Stäheli, Leitung Zuweisermanagement, Psychiatriezentrum Münsingen

Das Psychiatriezentrum Münsingen wurde zweimal für den KlinikAward nominiert.

Das PZM, eine der grössten psychatrischen Kliniken der Schweiz, war die Pionierklinik, in der die erste Version des Klinik-CRM mit evidence entwickelt wurde. Wie funktioniert die Zuweiserbetreuung heute? Was kann das CRM-Tool in der Praxis? Wer arbeitet damit, wo liegt Verbesserungspotential? Die Zuweisermanagerin des PZM berichtet.

 

Außendienst, interne Kommunikation, Zuweiserdialog:

Die Essenz aus zehn Jahren Zuweisermanagement.

Best Practice: Bezirkskliniken Mittelfranken


Dr. Ariane Peine, Leiterin Marketing und Kommunikation, Bezirkskliniken Mittelfranken

Die Bezirkskliniken Mittelfranken konnten sich auch mit Hilfe eines umfassenden Marketingansatzes aus einer wirtschaftlich schwierigen Lage befreien. Das Zuweisermarketing spielte dabei von Beginn an eine wesentliche Rolle: ein professionelles Key Account-Management, Zuweiserbesuche, eine interne Regelkommunikation mit den Chefärzten, Erfolgskontrolle und Marktanalysen durch Befragungen.

Auf Basis einer zehnjährigen Erfahrung lassen sich zentrale Fragen beantworten: Wie lief die Einführung intern ab? Wie wichtig ist die Rückendeckung durch den Vorstand? Wie effektiv sind Besuche von Zuweisern? Warum ist die interne Kommunikation so wichtig? Warum muss man den Aufwand einer telefonischen Befragung betreiben? Welche Effekte kann man dabei feststellen?

Machen Sie sich ein Bild, was Sie beim Forum Zuweiser 2021 erwartet:

 


Außendienst, interne Kommunikation, Zuweiserdialog:
Die Essenz aus zehn Jahren Zuweisermanagement.

 

Der telefonische Zuweiserdialog:

Warum eine spezielle Befragungsmethode Sinn macht.

Best Practice: Marienstift Magdeburg


Johannes Brumm, Geschäftsführer, Krankenhaus St. Marienstift Magdeburg 

Die ersten positiven Effekte durch eine besondere Methode der Zuweiserbefragung gab es in der Gynäkologie im Jahre 2013. Im nächsten Schritt wurde die Chirurgie hinzugenommen. In 2021 liegt der Schwerpunkt bei Orthopädie und Gyn. Welche Effekte kann man mit der speziellen Vorgehensweise erreichen?

Machen Sie sich ein Bild, was Sie beim Forum Zuweiser 2021 erwartet:

 


Der telefonische Zuweiserdialog:
Warum eine spezielle Befragungsmethode Sinn macht.

 

Zuweisermanagement im Seniorenheim:

Kosten und Nutzen

Best Practice: EMVIA Living Hamburg


Prof. Dr. Parwis Fotuhi, Geschäftsführer, EMVIA Living GmbH

In Krankenhäusern ist ein strukturiertes Zuweisermanagement grundlegend für den wirtschaftlichen Erfolg. In Pflegeheimen dagegen ist Zuweisermanagement bisher rudimentär ausgeprägt. Ziel des CRM-gestützten Projekts war es, den Zeitraum der Belegung eines neuen Seniorenheims durch Zuweisermanagement zu verkürzen. Die Resultate der – im Januar 2021 binnen zwei Wochen initiierten – Kampagne werden vorgestellt.

Machen Sie sich ein Bild, was Sie beim Forum Zuweiser 2021 erwartet:

 


Zuweisermanagement im Seniorenheim:
Kosten und Nutzen.

Stammdaten, Schnittstellen, Zuweisungszahlen …

Wie läuft der Austausch zwischen KIS/ERP und Zuweiser-CRM?

Best Practice: Glaux Soft Bern


Yannick Schafer, Produktmanager Klinik-CRM, Glaux Soft Bern

Die Qualität der Zuweiserdaten ist in den meisten Kliniken ein Problem: Mehrfacherfassungen, keine Trennung zwischen Arzt und (Gemeinschafts-) Praxis, fehlende Aktualisierungen etc. Wie wurde dies bei den bisherigen Installationen des Klinik-CRM gelöst? Welche unterschiedlichen IT-Konzepte gibt es? Wie kann man schnell in die Umsetzung kommen?

 


Stammdaten, Schnittstellen, Zuweisungszahlen …
Wie läuft der Austausch zwischen KIS/ERP und Zuweiser-CRM?

Dieses Interview wird zur Nachbereitung der Veranstaltung im September 2021 erscheinen.

Möchten Sie bei Erscheinen des Videos informiert werden? Dann wählen Sie unser Update Stufe A.

 

In enger Zusammenarbeit mit zwölf Spitälern entwickelt:

Die Wissens- und Steuerungszentrale für das Zuweisermanagement

Best Practice: Glaux Soft Bern


Andreas Ressnig, COO und Vizepräsident des VR

Ein CRM erleichtert das Zuweisermanagement enorm. Seit zwei Jahren gibt es hierfür ein Standard-Tool – entwickelt von Glaux Soft und rotthaus.com in enger Zusammenarbeit mit zunächst 12 Spitälern. Pate stand die evidence-Plattform, die bei der Schweizer Post, Schweizer Bundesbehörden, der Migros und über 100 Unternehmen im Einsatz ist. Die neuesten Zusatzfeatures der speziellen Kliniklösung: Zuweiserreporting, Marktanalysen, Chefarzt-Alerts, automatisierter Mailingversand.

Welchen Nutzen bringt die deutsch-schweizerische Co-Produktion? Warum ist die CRM-Einführung nicht primär ein IT-Projekt? Wofür kann man das Klinik-CRM noch einsetzen? Wir stellen die Erfahrungen aus einer Fülle unterschiedlicher Installationen vor.


In enger Zusammenarbeit mit zwölf Spitälern entwickelt:
Die Wissens- und Steuerungszentrale für das Zuweisermanagement

Dieses Interview wird zur Nachbereitung der Veranstaltung im September 2021 erscheinen.

Möchten Sie bei Erscheinen des Videos informiert werden? Dann wählen Sie unser Update Stufe A.

 

Einführungsstrategie für Zuweisermanagement und CRM:

Der schrittweise RollOut – aus der Sicht der Projektorganisation.

Best Practice: Kantonsspital Baden


Livia Feusi, Projekt- und Prozessofficer, Kantonsspital Baden

Wie startet man ein Zuweiserprojekt für ein grosses Spital? Am Anfang stand ein erfolgreiches Pilotvorhaben rund um den Chefarztwechsel in der Urologie. Seit Anfang 2021 erfolgt die schrittweise Umsetzung im ganzen Haus – Klinik für Klinik. Ein Praxisbericht.

 


Einführungsstrategie:
Der schrittweise RollOut aus der Sicht der Projektorganisation.

Dieses Interview wird zur Nachbereitung der Veranstaltung im September 2021 erscheinen.

Möchten Sie bei Erscheinen des Videos informiert werden? Dann wählen Sie unser Update Stufe A.

 

Zuweiserbefragungen als Instrument des Qualitätsmanagements:

Warum auch eine der grössten Schweizer Psychiatrien ganz neue Wege geht.

Best Practice: Psychiatrische Dienste Aargau


Malte Kramer, MBA, Fachleiter Qualitäts- und Risikomanagement und Christoph Cassidy, Leitung Unternehmensentwicklung, PDAG 

Die „klassischen“ QM-Befragungen erschöpfen sich in Benchmarkvergleichen und dem Einsammeln von Verbesserungsvorschlägen; Beteiligungsquoten um 25% werden hingenommen. Die PDAG wählen hier einen ganz neuen Ansatz. Telefonische Befragungen werden gemeinsam mit den Chefärzten massgeschneidert, bringen zusätzliche Erkenntnisse und liefern eine Fülle von Gesprächsansätzen für das Zuweisermarketing. Selbst in der Forensik wird das neue Format eingesetzt – Polizei, Staatsanwaltschaften und Justizvollzug werden als Kooperationspartner einbezogen.

 

Machen Sie sich ein Bild, was Sie beim Forum Zuweiser 2021 erwartet:


Zuweiserbefragungen im Qualitätsmanagement:
Eine der grössten Schweizer Psychiatrien geht neue Wege.

 

Gezielte Steigerung von Fallzahlen und Belegung:

Erste Ergebnisse eines integrierten Zuweiserprojekts

Best Practice: Waldburg-Zeil Fachkliniken Wangen


Dr. Quirin Schlott, Direktor der Waldburg-Zeil Fachkliniken Wangen  

Die Einführung einer systematischen Zuweiserbetreuung ist eines der ersten Projekte der neuen Klinikdirektion. Schon mit den ersten Schritten konnten deutliche Fallzahleffekte erzielt werden.

Welche Maßnahmen werden umgesetzt? Warum braucht es ein CRM als Wissens- und Steuerungstool? Warum wird zusätzlich ein Marktanalysetool eingebunden? Wie wird ein integriertes Zuweisercontrolling aussehen? Wer steuert den Prozess? Wie werden die Chefärzte einbezogen?

 


Gezielte Steigerung von Fallzahlen und Belegung:
Erste Ergebnisse eines integrierten Zuweiserprojekts

 

Dieses Interview wird zur Nachbereitung der Veranstaltung im September 2021 erscheinen.

Möchten Sie bei Erscheinen des Videos informiert werden? Dann wählen Sie unser Update Stufe A.


 

Der Tagesablauf

Die Veranstaltung bietet ein Maximum an Interaktion – mehr als 50% der Kongresszeit sind persönliche Gespräche in unseren Table Sessions.

 

Forum Zuweiser am 8.9.2021: Ablauf im Detail

ab 9 Uhr

Akkreditierung und Begrüßungskaffee


10 Uhr


Begrüßung
Rolf Gilgen, Vorstand der Europäischen Vereinigung der Krankenhausmanager


Einleitung und Programmüberblick
Stephan Rotthaus, Kongresspräsident


10.15 Uhr

Best Practice-Beispiele I

Interviews und Table Sessions


Moderation des Tages
Daniel Kloetzli, Leiter Marketing und Kommunikation, Bethesda-Spital Basel
Annette Lauper, Doctor Relationship Manager, Privatklinikgruppe Hirslanden
Sascha Schiffler, Leiter Konzernmarketing, Sana Kliniken AG
Stephan Rotthaus, Geschäftsführender Gesellschafter, rotthaus.com


12 Uhr

Mittagspause


13 Uhr

Best Practice-Beispiele II

Interviews und Table Sessions


14.30 Uhr

Kaffeepause


15.00 Uhr

Best Practice-Beispiele III

Interviews und Table Sessions


16.45 Uhr

Graphic Recording und Zusammenfassung
Susanne Ferrari, Expertin für strategische Visualisierung
Stephan Rotthaus, Kongresspräsident


17.00 Uhr

Ausklang

Im Anschluss gemütlicher Abschluss in Köln (Details folgen)

Klinik-CRM Community Day am 9.9.2021: Ablauf im Detail

Eine kostenlose Veranstaltung von Glaux Soft


ab 9 Uhr

Begrüssung/Rückblick

Vision und Nutzen, Vorstellung Community


9.20 Uhr

Mail-Kampagnen

Vorstellung neues Feature und dessen Schnittstellen


9.40 Uhr

Praxisbericht


10.00 Uhr

Workshop: Ausblick neue Features


10.40 Uhr

Fallzahlen

Vorstellung neues Feature und dessen Schnittstellen


11.10 Uhr

Erfahrungsbericht zu Fallzahlen


11.20 Uhr

Community Wunsch: Feature Vorstellung


11.40 Uhr

Workshop: Ausblick

Road-Map neue Features und Prioritätensetzung


12.00 Uhr

Lunch


12.00 bis 14.00 Uhr

Einzelbesprechungen/Einführungsstrategien

HINWEIS: Für den Nachmittag können Sie zusätzliche Termine für Einzelbesprechungen und die Erarbeitung von Einführungsstrategien mit uns vereinbaren.
Anmeldung bitte an:
für GlauxSoft: marketing@glauxsoft.com oder Tel. +41-31-388 10 10
für rotthaus.com: info@rotthaus.com oder Tel. +49-221-430919-0

Änderungen von Programm und Tagesablauf vorbehalten.

 

Unsere Kooperationspartner beim Forum Zuweiser 2021


 

Komplexe Zusammenhänge auf den Punkt bringen

Eine der besten Expertinnen für strategische Visualisierung wird unseren Kongress begleiten.

Die Ergebnisse des „Graphic Recording“ von Susanne Ferrari stehen den Kongressteilnehmern zur Verfügung. 


 

Der Nutzen für Ihre Klinik

Von den Besten lernen – das ist der kurze Weg zum Erfolg. Durch unsere besondere Kongressmethode gehen Sie mit einer Fülle von konkreten Anregungen nach Hause. 

1

Gezielt: Wir präsentieren Ihnen eine ganze Palette von Strategien und Umsetzungsbeispielen. Sie vertiefen dann in kleiner Runde mit den Projekten, die für Ihre Klinik relevant sein könnten. 

2

Wirksam: Das Rad nicht immer selbst erfinden müssen. Von den Praxiserfahrungen anderer Kliniken profitieren. Schneller das eigene Konzept finden. Sackgassen vermeiden. 

3

Erprobt: Ständig verbesserte Kongressmethodik. Kurze, optimal vorbereitete Interviews. Praxiserprobte „Blaupausen“. Keine langatmigen Power-Point-Referate.